Dr. Christian Prasse

Zur Person:
geboren 1972 in Hamburg
Studium der Rechtswissenschaften und Wirtschaftswissenschaften in Konstanz, Hamburg und Greifswald
Erlangung des Doktorgrades 2001
Kanzleigründung 2002
Bürogemeinschaft mit den Kollegen Dorsch und Brendemühl von 2004 bis 2010
Notar seit Mai 2009

Die über 13 ½ Jahre als Einzelkanzlei aufgebaute Kanzlei wird nach Aufnahme des langjährigen angestellten Rechtsanwalt Michael Strotmann als

Partnerschaftsgesellschaft ab dem 01.01.2016 weitergeführt.

Wirtschaftlicher Erfolg und juristische Fragestellungen sind untrennbar miteinander verbunden. Gefragt ist eine enge vertrauensvolle Beziehung zwischen Mandanten und dem juristischen Berater.

Als moderner Rechtsanwalt ist meine Arbeit geprägt von strategischer Unternehmensberatung. Meine Mandanten schätzen die enge vertrauensvolle Zusammenarbeit und die schnellen und kompetenten Lösungsansätze als Grundlage für Ihre unternehmerischen Entscheidungen. Viele Mandanten ziehen mich nicht nur in juristischen Fragestellungen hinzu, sondern schätzen meine Meinung auch zu kaufmännischen Fragen.

Eine kurzfristige Verfügbarkeit und schnelle Erreichbarkeit sind in dem heutigen schnelllebigen Wirtschaftsalltag unersetzbar.

Als Ausdauersportler setze ich meine Beharrlichkeit auch für Ihre Interessen ein.

Mitgliedschaften:
Deutscher Franchise-Nehmer Verband e. V. Bonn, 2. Vorstandsvorsitzender
Deutsche AnwaltsCooperation e. V.
Rotary Club RC Ahrensburg Schloss

Juristische Veröffentlichungen

Rechtsanwalt Dr. Christian Prasse schreibt regelmäßig Beiträge in juristischen Fachzeitschriften und veröffentlicht Bücher und Buchbeiträge über ausgewählte Themen des Wirtschaftsrechts, vornehmlich im Vertriebsrecht.

Die Ideen entspringen meist der täglichen Arbeit und sind Teil der wissenschaftlichen Arbeit in der Rechtswissenschaft. Dieser Teil der Tätigkeit ist keine reine theoretische praxisferne Arbeit, sondern dient der Weiterentwicklung der Rechtswissenschaft und die Ergebnisse dienen nicht zuletzt Gerichten als Entscheidungsgrundlage.

Bislang veröffentlichte Dr. Christian Prasse folgende Werke:

I. Veröffentlichungen in juristischer Fachliteratur:

  • "Tücken des Kfz-Leasing" Zeitschrift Straßenverkehrsrecht, Zeitschrift für die Praxis des Verkehrsjuristen, 2011, S. 161 -163
  • Bürgerliches Gesetzbuch, Kommentiertes Vertrags- und Prozessformularbuch, Schulze/Heidel/Lauda, , NOMOS Verlag 2011, Kommentierung des Verbraucherkreditrechts, des Franchisevertrages und des allgemeinen Schuldrechts (Autor Dr. Prasse)
  • HGB-Kommentar, Herausgeber Heidel/Schall (NOMOS-Verlag 20111), Franchiseverträge, Vertragshändlerverträge (Bearbeiter Dr. Prasse)
  • "Die Zuordnung eines Widerspruchs zur Gesellschafterliste im Handelsregister durch einstweilige Verfügung" von RA/Notar Dr. Christian Prasse (Co-Autor) RA Michael Strotmann, BetriebsBerater 2010 Heft 30, 1747 - 1751.
  • „Die neue GVO und Leitlinien der Kommission für den Automobilvertrieb – eine Rückkehr zum Ein-Marken-Vertragshändler?“
    erschienen in Betriebs-Berater, BB 14.06.2010 S. 1481
  • Vereinbarung eines Schiedsgerichtsstands in einem Drittstaat zwischen Franchisepartnern ("Subway")
    - Anmerkung zu Entscheidungen des OLG Dresden, Bremen und Celle in ZAP Zeitschrift für die Anwaltspraxis, 2009, S. 665 ff.
  • "Die Widerrufs-/Rückgabebelehrung - Kleine Belehrung - große Auswirkungen" NWB 2008 erscheint vorrausichtlich im Oktober.
  • "Der Ausgleichsanspruch des Franchisenehmers", MDR 2008, S. 122 -127
  • „Die Barabfindung ausscheidender Minderheitsgesellschafter bei der Umwandlung von Kapital- in Personengesellschaften im Spannungsfeld des Zivil- und Steuerrechts“; Dissertation Hamburg, Mai 2001
  • „Grundzüge des Rechts der Franchiseverträge unter Berücksichtigung des Schuldrechtsmodernisierungsgesetzes“ (Co-Autor Dr. Kay Jacobsen); in NWB 4/2002, Heft 15, Seite 1109 ff.
  • „Uneingeschränkte Inhaltskontrolle der AGB bei Franchiseverträgen?“; ZGS, 10/2002, S. 354 f.
  • „Grundlagen und neuere Entwicklungen im Recht der Unternehmensbewertung“; NWB, 12/2002, Heft 50, S. 4267
  • „Franchiserecht – Differenzrabatte und Kick-backs im Rahmen von Franchiseverträgen“; MDR, 3/2004, S. 256
  • „Salvatorische Klauseln im Wandel der Rechtssprechung des BGH unter besonderer Berücksichtigung von Franchiseverträgen“; ZGS, 3/2004, S. 141
  • „Aktienrecht – Die Unzulässigkeit von Stock Options für Aufsichtsräte“, MDR, 7/2004, S. 792 ff.
  • „E-Commerce und Vertriebsrecht des Internets“; NWB, Heft 23, 6/2005, S. 1957 ff.
  • „Betriebskosten- Keine Anwendung des § 167 ZPO auf Abrechnungsfrist“, Der Mietrechtsberater, 2/2005, S. 30
  • „Existenzgründer als Unternehmer oder Verbraucher? - Die neue Rechtssprechung des BGH“; MDR, 8/2005, S.961
  • „Der Handelsvertretervertrag“ Mitautor des Praxishandbuch Vertriebsrecht, erschienen im DAV-Verlag, Herausgeber: Jan-Patrick Giesler ISBN-Nr.: 3-8240-0646-4, 8/2005
  • "Entwicklungen im Recht des Franchisevertrages" in ZGS 2005 /Heft 10, S. 379
  • "Spam-E-Mails in der neueren Rechtsprechung" in MDR (Monatsschrift für deutsches Recht) 2006, S. 361 ff.
  • "Vertriebsformen im Internet - Ein Überblick über das Recht der Internet-Auktionen und ähnlicher Vertriebsformen", NWB 2006, S. 277 ff, (= Loseblattsammlung Fach 19, S. 3531 ff.)

II. Veröffentlichungen in sonstigen Zeitschriften:

  • „Rechtsprechung zu Franchiseverträgen“; in DFV-KurzInfo, 4/2001, S. 18 ff.
  • „E-Commerce versus Gebietsschutz“; in DFV-KurzInfo, 5/2001, S. 16 ff.
  • „Franchising und Schuldrechtsreform“; in DFV-KurzInfo, 1/2002, S. 10 f.
  • „Masterfranchising und Expansion- Ein Bericht über eine Veranstaltung zur räumlichen Expansion von Franchisesystemen durch Masterfranchising in Hamburg“; in DFV-KurzInfo, 2/2002, S. 11 f.
  • „Veränderungen im AGB-Recht mit Auswirkungen auf Franchiseverträge?“; in DFV-KurzInfo, 12/2002
  • "Franchisenehmer - Unternehmer ohne Rechte?" in pet, Fachmagazin für die Heimtier- und Gartenbranche 12/2005, S. 26
  • "Allgemeine Geschäftsbedingungen – Ein Thema für jeden Unternehmer"; in Eisenwarenzeitung 2/2008, S. 17